Höhepunkte Erleben Projekt

Das Projekt entstand aus der Idee, die ursprünglichen stillgelegten und dennoch sehr beliebten Routen zwischen den Gemeinden des Gemeindeverbandes von Nový Bor wiederherzustellen und wurde von dem operativen Programm CBC Ziel3 / Cíl3 Tschechische Republik - Sachsen finanziert und ist unter der Nummer 100110070 Projekt, ZIEL3/ C/ 2.2.00/11.00303 registriert .
Im Rahmen des Projekts, in den einzelnen Etappen, entstand nicht nur ein Netz von Rastplätzen und Ausgangsorten zu Wanderrouten und Loipen, welche die Gemeinden und Städte der Region verbinden, sondern es wurde auch ein Gebäude für die Technik zur Pflege der Wanderwege gebaut, in dem die erworbenen Geräte, Scooter, Freischneider, Kettensägen und ein Geländefahrzeug mit Anhänger Platz finden. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Projektes wurde eine Web-Seite mit einer Beschreibung der Routen, der Ausgangsorte und Rastplätze eingerichtet, und es wurden hochwertige Sommer- und Winterwanderkarten gedruckt.
Die aktuellen meist genutzten Routen, nicht nur um die Polevského Höhe, ermöglichen ganzjährig wandersportliche Aktivitäten für Einheimische und Besucher der Mikroregion. In der Wintersaison werden auf diesen Routen regelmäßig Loipen und Wanderwege eingerichtet und gewartet. Außerhalb der Wintersaison dienen die Routen Spaziergängern, Wanderern, Läufern, Radfahrern, Anhängern des Nordic Walking und anderen körperlichen Aktivitäten. Die Wanderwege rund um die Polevského Höhe verbinden folgende Städte und Gemeinden: Nový Bor, Okrouhla, Kamenicky Senov, Prysk, Polevsko, Svor und Novy Oldřichov. Diese Gemeinden und Städte sichern die Instandhaltung der Routen.
Dieses Tourismusgebiet ist derzeit gut besucht und die bestehenden Anlagen und technische Ausrüstung der Wanderwege in der Region entsprachen nicht dem wachsenden Interesse der Besucher an dieser Gegend. Der Bau von Anlagen um die Polevsko Höhe und eines Netzes von Schutzdächern mit Informationstafeln und Karten, ergab eine deutliche Verbesserung der Bereitstellung von Dienstleistungen für Einheimische und Touristen.
Bei der Realisierung des Projektes „Erlebe die Höhen“ gelang es das vorrangige Ziel des Projekts zu verwirklichen, und die Schaffung von günstigen Bedingungen und Raum für qualitative Einrichtungen für Freizeit- und Sportaktivitäten der Anwohner und Besucher (Touristen) zu schaffen. Dies gilt ebenso für Sportler und für bekannte sportliche Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Skilanglaufwettkampf der „Lausitzer Dreißiger“ und anderer.
Die logische Verbindung des Projekts mit dem deutschen Partner wurde durch die langjährige aktive grenzüberschreitende Zusammenarbeit garantiert. Im Rahmen des Projektes fanden ausser Arbeitstreffen der Gestalter des Projekts auch Treffen der Mitarbeiter der Informationscenter aus CR und Deutschland statt. Und zum Abschluss des Projekts fand noch ein feierliches Treffen der Bürgermeister aus der Region Novy Bor und Vertretern der Gemeinde Oybin statt.
Angesichts der jahrzehntelangen Tradition des Wanderns und Wintersports im Gebiet Gemeindeverbands Novy Bor wird es sicherlich kein Problem sein, die Nachhaltigkeit des Projektes für fünf Jahren ab dem Abschluss der Umsetzung zu gewährleisten. Nach dem Zeitraum von 5 Jahren wird der Gemeindeverband die Wartung und den Betrieb der technischen Einrichtungen, Unterstände, Geräte und Websites absichern. Zu diesem Zweck wurden bereits entsprechende Vereinbarungen über die Zusammenarbeit und das Finanzierungssystem abgeschlossen. Die Kosten für die Winter- und Sommerwartung der Wege sind im Vergleich mit den jetzigen Kosten niedriger, vor allem durch den Einsatz neuer Techniken und hochwertiger technischer Einrichtungen.