Sloupská

Sloupský hrad - massiver Sandsteinblock, etwa 100 Meter lang, 60 Meter breit und 35 Meter hoch, mit den Überresten der barocken Einsiedelei. Das Felsmassiv war bereits in der Jungsteinzeit (Ende des dritten Tausends vor Christus) bewohnt. Die ursprüngliche Burg wurde wahrscheinlich von Cenek von Oybin am Ende des 13. Jahrhunderts gebaut, 1445 wurde die Burg bereits abgerissen. Heute befindet sich auf der Spitze eine kleinerer Komplex mit Bauten und eine Aussichtsplattform mit einer Statue des Einsiedlers Samuel Görner mit einem Fernglas.
Waldtheater - Überreste des Theaters aus dem Jahre 1921, in einem Komplex von Sandsteinfelsen gelegen.
Slavicek - Basalthügel 534,8 m mit interessanten Felsformationen.
Modlivy dul – Wallfahrtsort mit aus dem Sandstein gehauener Kapelle vom Ende des 18. Jahrhunderts.
Záhořínská Kapelle - Ziegelkapelle von 1740, errichtet am Ort der ehemaligen Barocksäule.
Ortel - 553,9 M;. Hügel mit massiven Felswänden und Steingärten, die früher für eine heidnische Kultstätte gehalten, angeblich aber für Hinrichtungen genutzt wurde. Eine andere Legende erzählt von Zwergen, die hier wohnten und oben auf dem Stein Brot backten.
Cvikov -. Eine Stadt, bekannt für die traditionelle Herstellung von Textilwaren, Druckmaschinen, Repliken historischen Glases und andere. Aufgrund des geeigneten Klimas sind in der Umgebung Heilanstalten für Erkrankungen der Atemwege angesiedelt.
Tal der Einsamkeit - etwa 2 km langes bewaldetes Tal mit hervorstehenden Sandsteinfelsen.

trasa Sloupská