Svorská

Radvanecký Rybnik – Teich, wird hauptsächlich zur Erholung und Schwimmen aufgesucht.
Rabensteine - legendärer Sandsteinkomplex aus sieben Steinen. Auf die Massivsten führen eingehauene Treppen zu einer spektakulären Aussicht.
Klic - ausgeprägter Phonolith und Trachyt Kegel (759,4 m) mit unbewaldeter Felsplattform, welche einen hervorragenden Panoramablick bietet. 1967 wurde hier ein nationales Naturschutzgebiet mit einer Fläche von 9 ha eingerichtet. Unter dem Pass gibt es eine starke Wasserquelle.
Rousínov – Siedlung, überwiegend mit Fachwerkhäusern. Kulturelles Erbe - baufällige Mühle mit klassischen Rädern und Antreib.
Milštejn - Felssandsteinmassiv mit den Überresten einer mittelalterlichen Burg. Nach der Legende befindet sich in den Hohlräumen ein bislang unentdeckter Schatz.
Nadeje (Höhle) - 30 Meter lang, 2-4 Meter breit und sechs Meter tief, die einzige Eishöhle im Land. Dank der nicht vorhandenen Luftzirkulation und nahezu konstanter Temperatur (um Null) während des ganzen Jahres erreicht die Eisschicht an Decke und Boden eine Eisdicke von 0,5-2 m. Die Höhle ist zur Zeit nicht begehbar.
Nadeje (Staudamm) – der Damm wurde 1938 gebaut, um die Säge anzutreiben. Der Steindamm erreicht eine Höhe von 8 m und 92 m Länge.
Kreuzturm - Der legendäre hohen Sandsteinfelsen mit einem Eisenkreuz an der Spitze.
Travnik - Vorgebirgsdorf, genutzt als Ferienort.

trasa Svorská